Gegen Kinderarmut, für Kindergrundsicherung.

Bild: (c) SPÖ-Josefstadt

Gleiche Chancen und ein gutes Leben für alle Kinder und Jugendlichen in Österreich, unabhängig vom Einkommen der Eltern.

In einer gemeinsamen Aktion sammelten gestern Vertreter*innen der Volkshilfe, der Kinderfreunde und der Jungen Generation Josefstadt Unterschriften für die Petition der Volkshilfe für eine

Kindergrundsicherung

Kinderarmut ist in Österreich nicht sichtbar – trotzdem existiert sie. Jedes 5. Kind leidet unter Armut und Ausgrenzung – also über 350.000 Kinder und Jugendliche. Das bedeutet für viele keine gesunde Ernährung, beengte und ungesunde Wohnverhältnisse. Oft können kleinste Wünsche nicht erfüllt werden. Und ja, Kinder teilen die Ängste und Sorgen ihrer Eltern, was auch eine große psychische Belastung bedeutet.

Die Volkshilfe hat das Modell der Kindergrundsicherung entwickelt und eine Petition gestartet – mit einer

monatlichen Leistung für alle Kinder bis zur Volljährigkeit, nach Einkommen gestaffel.

 

Durch die Beschlussfassung der Kindergrundsicherung im Nationalrat könnte Österreich weltweit als erstes Land Kinderarmut abschaffen und die Vision Realität werden lassen.

Hier gehts zur online-Petition: