Wiener Energieunterstützung plus

Mit der Wiener Energieunterstützung plus reagiert die Stadt Wien und Bürgermeister Michael Ludwig schnell und treffsicher auf die Steigerungen auf dem Energiesektor. Insgesamt werden fast 125 Millionen Euro investiert.

Wien baut die Hilfen auf 3 Ebenen aus, ohne sich dabei wie die Bundesregierung auf eine unausgegorene, peinliche Gutscheinaktion berufen zu müssen.

Die Wiener Energiekostenpauschale in der Höhe von 200 Euro für besonders Betroffene. Diese wird unabhängig von der Energieform und ohne, dass ein Antrag notwendig ist, an Bezieher*innen der Mindestsicherung, Mindestpension, Arbeitslosenleistung und Wohnbeihilfe ausgezahlt. Davon profitieren 262.000 Menschen in unserer Stadt. Neben den Anspruchsberechtigten profitieren von der Unterstützung auch deren Familienmitglieder. Alleine im Bereich der Wohnbeihilfe und Mindestsicherung erreicht die Stadt Wien dadurch über 65.000 Kinder, davon 26.000 in Alleinerziehenden-Haushalten. Der große Vorteil dieser Maßnahme ist eine zeitnahe Umsetzung noch im 2. Quartal 2022 und somit eine schnelle Hilfe für Betroffene.

Mit der „Energieunterstützung Neu“ werden u.a. Rückstände an Energieunternehmen übernommen. Dazu werden die eingesetzten Mittel von bisher 6 Millionen auf 26 Millionen Euro aufgestockt. Die Umsetzung ist für das 4. Quartal 2022 vorgesehen, wenn die Kostensteigerungen bei den Verbraucher*innen angekommen und ein Großteil der Jahresabrechnungen übermittelt ist. Die Erweiterung ist vor allem aufgrund der großen Anzahl an Wiener*innen, die durch gestiegene Energiepreise potenziell von Energiearmut betroffen sind, notwendig geworden. Daher wird auch der Anspruchskreis der Wiener Energieunterstützung für 2022 ausgeweitet. Die Stadt Wien geht derzeit von rund 210.000 Haushalten aus.

Drittens gibt es um Förderungen bei Neubau und bei Sanierung von Gebäuden für nachhaltige Energieformen. Hier investiert die Stadt Wien über 48,3 Millionen Euro und hilft dadurch den Bewohner*innen langfristige ihre Energiekosten zu senken.

Mehr zu den Wiener Unterstützungen:

https://www.wien.gv.at/gesundheit/leistungen/mindestsicherung/energieunterstuetzung.html