Umgestaltung Lerchenfelder Straße

Mehr Grün. Mehr Platz. Mehr Lebensqualität.

Die Lerchenfelder Straße soll neu gestaltet und klimafit werden. Das heißt, es soll mehr Bäume geben, mehr Beschattung, Sitzgelegenheiten und Möglichkeiten zum Verweilen, mehr Platz für Fußgänger*innen und Radler und Verkehrsberuhigung.

Wie das genau aussehen wird, dazu ist jetzt ein Beteiligungsprozess gestartet, in dem Anrainer*innen zu Ideen und Wünschen befragt werden.

Stadträtin Kathrin Gaal freut sich mit den SPÖ-Bezirksvertreter*innen Gallus Vögel (Neubau) und Sanja Drazic (Josefstadt) über den Start des Beteiligungsprojektes.

Ablauf der Beteiligung

Im Mai ist das Team der Gebietsbetreuung auf der Lerchenfelder Straße unterwegs und befragt Passant*innen und Bewohner*innen.

Die Ergebnisse der Gespräche und Fragebögen werden anschließend präsentiert und diskutiert. Dazu soll es eine Ausstellung und Dialogforen im Herbst geben.

Der Outcome bildet die Basis für die Detailplanung durch die Stadt Wien und die Dienststellen im Jahr 2023. Auch diese Planungen werden allen Interessierten vorgestellt.

Der Umbau soll dann 2024 stattfinden.

Wie Sie mitmachen können

Es gibt auch einen Online-Fragebogen und die Möglichkeit im Treffpunkt Lerchenfelder Straße vorbei zu schauen und Ideen und Meinungen abzugeben. Der Treffpunkt ist in der Lerchenfelder Straße 141, 1070 Wien und hat DI 10-12.30 u. 15-19 Uhr, MI 15-19 Uhr und DO 10-12.30 Uhr geöffnet.

Sie können außerdem telefonisch (01/2143904) oder per Mail Informationen erhalten oder Vorschläge einbringen oder sich für den Newsletter zum Projekt anmelden.

Weitere Infos: Klimafitte Lerchenfelder Straße