Sozialdemokratische Bezirksrätinnen und Bezirksräte

Bild: (c) Daniel Novotny
Sanja Drazic, Bezirksrätin
Bild: (c) Daniel Nowotny

Sanja Drazic

Bezirksrätin – Finanzausschuss,  Agendakommission.

Geburtsdatum: 28. März 1993
Beruf: Studentin an der WU
Kontakt: sanja.drazic@nullspw.at

Da trifft man mich in der Josefstadt. Ich genieße das schöne Wetter sehr oft in den Parks, die wir in der Josefstadt haben. Dort kann ich am besten vom Alltag abschalten und mich erholen. Auch die vielen netten Café’s im Bezirk sind empfehlenswert um auf einen Kaffee vorbeizuschauen.

Darum bin ich politisch aktiv. Politisch aktiv zu sein, bedeutet für mich die Anliegen der Menschen zu vertreten, die uns gewählt haben. Sie geben uns ihre Stimme und unsere Aufgabe ist, für ihre Anliegen zu kämpfen und uns unermüdlich dafür einzusetzen.

Meine Ziele für die Josefstadt. Ich will die Stimme der jungen JosefstädterInnen und Josefstädter sein. Jede Bezirkspolitik braucht auch jemanden, der sich für die jungen Menschen einsetzt und deren Anliegen vertritt. Meine Leidenschaft ist nie aufzugeben und für unsere Ziele zu kämpfen.

________________________________

Libusa Kanov, Mag.a, Bezirksrätin
Bild: (c) Daniel Nowotny

Mag. a Libusa Kanov

Bezirkrätin – Sozialkommission, Kulturkommission.

Geburtsdatum: 23. Mai 1969
Beruf: Sozialarbeiterin
Kontakt: libusa.kanov@nullspw.at

Darum bin ich politisch aktiv. In meiner beruflichen Tätigkeit als Schulsozialarbeiterin in der Josefstadt, bei der ich hauptsächlich Kinder, Jugendliche und Familien mit nicht deutscher Erstsprache betreue, habe ich zahlreiche Erfahrungen in den Bereichen Migration, Integration und Diversität gewinnen können. Genau diese Erfahrungen möchte ich in meinem politischen Wirken in der Josefstadt einsetzen.

Meine Ziele für die Josefstadt. Darüber hinaus ist es mir wichtig niederschwellige Kunst und Kultur den Menschen im 8.Bezirk zugänglich zu machen und vor allem Jugendliche in das Kulturleben einzubinden. Als Kunstinteressierte, selbst Fotografin und Ausstellende engagiere ich mich z.B. bei der Organisation der Atelierrundgänge „im Achten herum“. Bedingt durch meine Muttersprache (Slowakisch) nahm ich auch an den Josefstädter Lesungen „Begegnungen in Sprache“teil.

________________________________

Alexander Kovar, Bezirksrat
Bild: (c) Daniel Nowotny

Alexander Kovar

Bezirkrat – Umweltausschuss, Mobilitätskommission.

Geburtsdatum:  21. Juli 1966
Beruf: Dipl. Verwaltungsmanager
Kontakt:  alexander.kovar@nullspw.at

In der Josefstadt trifft man mich. Überall, da ich das Glück habe, in unserer schönen Josefstadt wohnen zu dürfen. An schönen Tagen in unseren Parks aber auch in Lokalen, wie z.B. im Centimeter.

Darum bin ich politisch aktiv. Politik ist mir wichtig, um auf die Verwirklichung bestimmter Ziele in unserer Gesellschaft und im Bezirk einzuwirken. Um etwas zu bewegen, muss man aktiv handeln.

Wofür ich mich in der Bezirkspolitik einsetzen möchte. Für ein friedliches Zusammenleben in der Josefstadt ohne Bevorzugung von einzelnen Gruppierungen.

Was mich stört. Fremdenfeindlichkeit und Feindlichkeit von Fremden

________________________________

Mag. Raphael Sternfeld

Bezirkrat – Bauausschuss, Kulturkommission.

Geburtstdatum: 16. Februar 1978
Beruf: Angestellter
Kontakt: raphael.sternfeld@nullspw.at

In der Josefstadt trifft man mich. Z. B.  in der Frommen Helene oder im Loop.

Darum bin ich politisch aktiv. Politisch aktiv bin ich, weil mir der Einsatz gegen Rassismus und Antisemitismus ein großes Anliegen ist. Gerade jetzt zeigt sich wieder deutlich wie wichtig eine sozialdemokratisch geprägte Stadtpolitik ist.

Dafür möchte ich mich in der Bezirkspolitik einsetzen. Mit Leidenschaft engagiere ich mich für eine familienfreundliche Josefstadt, wir benötigen mehr öffentlich zugängliche Grünflächen.

Ärgern kann ich mich. Besonders über Vorurteile. Leider arbeitet die FPÖ sehr oft mit Vorurteilen und hetzt Menschen gegeneinander auf.

________________________________

Alexander Traunmüller, Bezirksrat
Bild: (c) Daniel Nowotny

Alexander Traunmüller

Bezirksrat – Mobilitätskommission, Bezirksentwicklungskommmission.

Jahrgang: 1970

Beruf: Projektleiter
Kontakt: alexander.traunmueller@nullspw.at

In der Josefstadt trifft man mich. Vor allem auf der Straße, im Park – meist mit meinem Sohn – und im Buchgeschäft.

Darum bin ich politisch aktiv. Die Zukunft zu gestalten ist mir ein Anliegen. Ich will, dass es für unsere Kinder besser wird, als es für unsere Eltern war. Deswegen bin ich sozial. Und in Österreich ist es für einzelne viel leichter, als in den meisten anderen Ländern, auch wirklich was zu bewegen. Deshalb mag ich die Demokratie.

Was mich ärgert. Wenn sich einzelne zu wichtig nehmen.

Dafür möchte ich mich in der Bezirkspolitik einsetzen. Für ein möglichst gutes Leben für möglichst viele Menschen mit möglichst vielen Möglichkeiten – entsprechend den eigenen Möglichkeiten 😉

________________________________

Gabriele Zahrer, Bezirksrätin
Bild: (c) Daniel Nowotny

Gabriele Zahrer

Bezirksrätin – Sozialkommission, Bauausschuss.

Jahrgang: 1959
Beruf: Qualitätssicherung im Gesundheits- und Sozialbereich, Sachverständige für Einrichtungen der Behindertenhilfe.
Kontakt: gabriele.zahrer@nullspw.at

Darum bin ich politisch akitv. Politik bedeutet für mich die konkrete Gestaltung des Bezirkes als Lebensraum für die Menschen. Die Lebensqualität für alle zu heben, ist mein oberstes Ziel.

Dafür möchte ich mich in der Bezirkspolitik einsetzen.  Seit vielen Jahren engagiere ich mich im Gesundheits- und Sozialbereich. Ich möchte einen familienfreundlichen Bezirk, mehr Grünraum schaffen und Barrieren für FußgängerInnen abbauen.