Gärten des Palais Strozzi öffnen

Gärten des Palais Strozzi öffnen
Bild: (c) SPÖ-Josefstadt

Die Josefstadt ist der Bezirk mit dem geringsten Anteil an Grünflächen. Seit gut und gerne 2 Jahrzehnten fordert die SPÖ-Josefstadt die Öffnung der Höfe des Palais Strozzi als zusätzlichen Grün- und Erholungsraum.

Trotz jahrelanger Verhandlungen zwischen Bezirksvorstehung und dem Institut für höhere Studien (IHS) und zuvor der Bundesimmobiliengesellschaft, konnte bis jetzt keine Einigung über den Zugang erzielt werden.

Im Zuge eines Umwidmungsverfahrens, ausgelöst durch Umbaupläne für das Studierendenheim Pfeilgasse, wurde Ende 2018 vom Bezirk einstimmig empfohlen, den Durchgang von der Strozzigasse in den Innenhof der Akademikerhilfe, von wo ein Zugang zu den Höfen des Palais Strozzi möglich wäre, als „öffentlichen Durchgang“ zu widmen.

Da bei dem Projekt Pfeilheim-Sanierung und der neuen Flächenwidmung in der Stellungsnahme des Bezirkes weitreichende Anmerkungen und Abänderungen zu den ursprünglichen Plänen getroffen wurden (Reduktion der Bauhöhe, Vergrößerung der Abstände zu Nebengebäuden, Ablehnung der geplanten Balkone), soll es eine neuerliche öffentliche Auflage vor einem etwaigen Beschluss im Gemeinderat geben.